Von lauten Gitarren und einer Laute

Von lauten Gitarren und einer Laute

Kinderbuchautor und Musikpädagoge Florian Müller zu Gast in der St.-Severi-Kita

Die Förderung der Sprachkompetenz ist einer der Schwerpunkte des evangelischen St.-Severi-Kindergartens in Otterndorf. Dazu lädt sich das Team immer wieder Gäste ein  dieses Mal den Musikpädagogen und Kinderbuchautoren Florian Müller.

In der vergangenen Woche war Müller zu Gast in der Otterndorfer Stadtbücherei und las aus seinem Buch “Max und die Laute”. Einfach nur Vorlesen ist nicht seine Sache. Florian Müller nahm die Kinder mit auf eine Reise durch die Geschichte der Gitarre und stellte deren Vorgänger, die Lauten vor.

Instrumente, die aus dem arabischen Raum nach Europa gelangt und an ihrer bauchigen Form leicht zu erkennen sind. Virtuos spielte er Lieder auf der Wander- und der Knickhalslaute vor und sang gemeinsam mit den Kindern sein Lied “Seid dabei”  ein Aufruf zum Aufstehen und Rausgehen, um Neues zu erfahren. Am Ende durften die kleinen Besucher sogar selbst versuchen, den Instrumenten einen Ton zu entlocken und gingen zufrieden nach Hause.

Florian Müller stellt den Kindern eine Knickhalslaute mit 15 Saiten vor und erläutert deren Geschichte kindgerecht aufgearbeitet.

Mehr als 30 Kinder hingen an den Lippen von Florian Müller. Sie verfolgten mit großem Interesse die Geschichte von „Max und der Laute“ und sangen lauthals mit als es hieß: „Seid dabei…“    Text und Fotos: Schult

2018-10-21T21:29:53+00:0021. Okt. 2018|Aktuelles, Allgemein|