Kirchturmuhr braucht Überholung

In Otterndorf bleibt die Zeit stehen

„Ein jegliches hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel seine Stunde…“, heißt es im Buch des Predigers Salomo. Dies gilt für alle Dinge im Leben und damit auch für eine Kirchturmuhr. Vor 110 Jahren gebaut, braucht die Otterndorfer Kirchturmuhr dringend eine Überholung. Die wird nun fällig, sodass sich die Zeiger ab der kommenden Woche nicht mehr bewegen. Davon betroffen sein wird auch der Stunden- und Viertelstundenschlag, wie Pastor Thorsten Niehus mitteilte. Das Innenleben der Uhr, ein rein mechanisches Werk, das jede Woche von Hand aufgezogen werden muss, wird komplett zerlegt, gereinigt und instandgesetzt, damit es für die kommenden 100 Jahre gewappnet ist. (Thomas Schult, Hadler Kurier vom 3.2.2018)

Foto Schult.

2018-02-05T11:13:25+00:00 5. Feb. 2018|Aktuelles|